Ronny (blau)                   Lora (rot)

geb. 1990                       geb. 1966

seit 1996 bei Herbert     seit 1986 bei Herbert

 

Ronny wurde abgegeben, weil sie sich ständig die Federn rupfte, aber seitdem sie mit Lora zusammen ist, wurde dies immer besser und jetzt  sind sie dicke Freundinnen geworden.

Lora hat Herbert 1986 aus einer Diskothek freigekauft. Anfangs war Lora völlig verstört durch das was sie erlebt hatte, aber mit der Zeit und viel Liebe wurde sie zu einer sehr schmusigen Dame.

 

 


Felix

geb. ca. 1990

seit 2004 bei Herbert

 

Felix wurde abgegeben, weil er einen Beckenbruch hatte und somit zum Reiten für die Besitzer nicht mehr zu gebrauchen war.

Felix ist bis heute einer der gutmütigsten Pferde überhaupt.

 

 


Hühner und Gockel

Es leben ca. 60 Hühner, davon ca. 30 Gockel auf dem Gnadenhof.  Vor allem die Gockel werden häufig einfach über den Zaun geworfen, weil sie nicht mehr gebraucht werden. Einige von ihnen kommen auch aus Legebatterien und wurden somit vor dem Schlachter gerettet. Alle sind sehr liebe und fleißige Hühner.

 

 


Felix
geb.  ca. 1999
seit 2013 bei Herbert

Felix kam zusammen mit seinem Freund Apollo.

Der ehemalige Besitzer wollte die beiden verkaufen, jedoch haben sich auf seine Anzeige nur Metzger für die beiden gemeldet. Gott sei Dank wollte dieser die beiden nicht zum Schlachter geben, deshalb bekommen sie nun hier bei Herbert ihr Gnadenbrot. Beide sind so liebe und verschmuste Esel.

 

 


Flocke geb. ca. 2013,

Molly geb. ca. 2005,

Luci geb. ca. 2006

seit August 2014 bei Herbert

 

Diese drei kleinen Chihuahuas stammen von einem sogenannten Vermehrer aus dem Ausland der alle erschlagen wollte, da sie nach einigen Würfen für den Besitzer einfach zu alt waren und nicht mehr für Nachwuchs sorgen zu können.

 

Wir bitten Sie in diesem Sinne eindringlich, den illegalen Handel mit Hunden (Kofferraumwelpen) nicht zu unterstützen, da die Nachfrage nach solchen Tieren das Elend nur noch vergrößert. Die Käufer dieser armen Welpen, die auch viel zu früh von den Muttertieren getrennt werden, sehen nicht was mit den alten Tieren passiert und unter welch schlimmen Verhältnissen diese oft über Jahre ausharren müssen.

 

 


Ziegen und Schafe

 

Die meisten unserer Ziegen und Schafe wurden im Herbst als Pensionstiere bei Herbert abgegeben aber leider dann im nächsten Frühjahr einfach nicht mehr abgeholt.

 

 

 


Hercules

geb. 2012

seit 2012 bei Herbert

 

Hercules kam als Jungbulle zu Herbert. Er war bereits hergerichtet für den Schlachter und wurde in letzter Minute von Tierschützern freigekauft. Bei Herbert darf er nun ein friedvolles Leben ohne Angst vor dem Schlachter  führen.

 

 


Pia und Schweindi
geb. Mai 2015
seit August 2015 bei Herbert


Beide kamen als sogenannte "Mickerlinge" auf die Welt und da der Bauer solche Babyschweine immer gleich entsorgt, wurden sie von jemandem mit der Flasche aufgezogen. Jedoch wurden sie dann einfach zu groß und konnten als Platzgründen nicht mehr gehalten werden. So kamen sie wie so viele andere Tiere dann zu Herbert.

 

 


Fiona
geb. 2003
seit 2013

Hier erreichte uns ein Hilferuf, dass Fiona zusammen mit ihre Mutter Resi auf dem Weg von der Tschechei nach  Italien zum Metzger seien. Auf einem Zwischenstop sollten sie noch freigekauft werden, was uns auch gelang.  Die Dame, die sie später dann abholen wollte, hatte sich aber nie wieder gemeldet und so sind sie nun bei uns geblieben.

 


Rola
geb.  1993

seit 2006

 

Rola wurde bei uns aus familiären Gründen und weil sie schlimme Arthrose hatte abgegeben.

 

 

 


Ive
geb. 1996
seit Mai 2016 bei Herbert

 

Ive  wurde aus finanziellen Gründen und da sie aus gesundheitlichen Gründen nur noch bedingt reitbar war bei uns abgegeben.

 

 

 


Rossini
geb. 1988
seit 2014 bei Herbert

 

Rossini kam wegen einer Reitstallauflösung aus dem Bayerischen Wald zu uns. Durch sein hohes Alter wollte ihn keiner übernehmen.

 

 

 

 


Hannelore und Charly

geb.  2000, geb. 1983

seit 2002 und 2003 bei Herbert

 

 Diese zwei Amazonen stehen für noch weitere 6 ihrer Rasse. Die Vögel wurden aus verschiedenen Gründen wie z.B. Todesfälle, wegen Lärm und Umzug bei uns abgegeben.

 Herbert findet die Anschaffung dieser Tiere schrecklich, denn diese gehören in die Natur und nicht in einen Käfig und eine spätere Auswilderung ist hier nicht mehr möglich. Bei uns bekommen Sie deshalb ihr Gnadenbrot auf Lebzeit.

Es ist sehr schade, dass sich die Leute nie vor einem Kauf solcher Tiere bewusst sind was sie damit anrichten und die Lebensdauer dieser Tiere, die gerne 50-60 Jahre alt werden, unterschätzen.

 

 


Agate

geb. 12.11.2007

bei Herbert seit 2017

 

Agate war all die Jahre eine Milchkuh die ständig angebunden ihre Dienste verrichten musste. Sie bekam über die Jahre viele Kälber und nun bei Hofaufgabe sollte sie zum Schlachter. Da der Bauer dies dann doch nicht wollte kam sie zu Herbert.

Hier darf sie nun ihren Lebensabend ohne Kette haben.

 

 

 


Noa

geb. ca. 2005

seit 2005 bei Herbert

 

Noa ist ein sehr lieber Graupapagei die noch zu Herberts´Zeiten wo er das Café in Gabersee betrieb zu ihm kam. Eine damalige Patientin konnte den Vogel nicht mehr halten und somit landete wieder ein weiterer Vogel bei Herbert.

 

 

 

 

 


Maxi

geb. 2003

seit 2016 bei Herbert

 

 Maxi wurde samt seiner Mutter bei Herbert abgegeben. Seine Mutter ist jedoch mit 17 Jahren bereits an Herzversagen verstorben.

Da Maxi auch ein leichtes Herzproblem hat bekommt er täglich seine Herz- und Wassertabletten.

Maxi ist der kleine "Möchtegern-Chef" in unserem Hunderudel und der Schatten von Herbert, der ihm nicht von der Seite weicht egal wo er hingeht.

 


Vivien

geb. ca 2010

seit März 2018 bei Herbert

 

Vivien war 8 Jahre eine Zuchthündin die jetzt ausgedient hat und nicht mehr gebraucht wird.

 


Moritz

Rasse: Shetlandpony

geb. ca. 1983

seit 2012 bei Herbert

 

Moritz wurde für ein Kind angeschafft zu dieser Zeit stand auch noch ein weiteres Tier mit am Hof, als dieses jedoch dann weg zog stand Moritz alleine, deshalb haben die Besitzer bei Herbert angefragt, ob sie ihn mit zu seinen Pferden stellen können, dass er nicht alleine ist.

Die Kosten für Moritz werden von seinen Besitzern übernommen.


Moritz
Rasse: 
Shetlandpony

geb. ca. 1980

seit 1993 bei Herbert

 

Da Moritz auf einem Auge blind ist wurde er damals von seinen alten Besitzer zum Schlachter gebracht.

Herbert kaufte ihm vom Schlachter frei.

 

 


Andi

geb. 23.12.2017

seit Mai 2018 bei Herbert

 

Andi kommt von einem Bauernhof, da er nicht richtig wächst wurde er abgegeben. Da er für den Metzger noch zu klein war zum schlachten wurde Herbert gefragt ob er ihn bei sich aufnehmen kann.

 

 


Benita

geb. 2008

seit 08.04.2018 bei Herbert

 

Benita und Luna wurde wegen eine Scheidung abgegeben, da der Mann die Hunde in die neue Wohnung nicht mitnehmen konnte und die Frau kein Interesse an den Hunden hatte wurde Herbert gefragt, da sie sonst in der Tötung gelandet wären.


Luna

geb. ca. 2009

seit 08.04.2018 bei Herbert

 

Benita und Luna wurde wegen eine Scheidung abgegeben, da der Mann die Hunde in die neue Wohnung nicht mitnehmen konnte und die Frau kein Interesse an den Hunden hatte wurde Herbert gefragt, da sie sonst in der Tötung gelandet wären.


Trixi und Asta
Rasse: Mini-
Shetlandpony

geb. 2001 und 2003

seit 15.08.2018 bei Herbert

 

Trixi und Asta waren ehemalige Zirkuspferde. Da die Besitzer nun den Zirkus aufgebeben haben und sich zur Ruhe gesetzt haben wurden die beiden abgegeben.


Balu

geb.  ca. 2008

seit 2008 bei Herbert

 

 

Der hübsche und verschmuste Balu kam als  Fundkatze zu Herbert. Er gehörte keinem und ihn wollte auch keiner haben - was für uns unverständlich ist. Bei uns fühlt er sich pudelwohl.


Nora

geb. ca. 2016

seit 2016 bei Herbert

 

 

Nora haben wir von den Rottaler Tierfreunden übernommen weil sie so scheu war und somit erstmal unvermittelbar. Bei uns hat sie die Zeit bekommen und ist jetzt schmusig, jedoch nicht bei jedem gleich.


Mucki

geb. ca. 2012

seit 2013 bei Herbert

 

Mucki wurde Herbert über den Zaun geworfen und das in Simbacher Hof der direkt neben der B12 liegt. So ein Verhalten ist einfach unverständlich.

Bei uns fühlt sie sich sehr wohl und genießt nun bald auch wieder ihre Freiheit am Hof in Hebertsfelden.


Selina

geb. unbekannt kam bereits ohne Zähne

seit 2014 bei Herbert

 

Selina wurde als Fundkatze abgegeben.

 

Leider weiß man das alter nicht weil sie bereits ohne Zähne bei uns ankam und zudem noch hochträchtig. 10 Tage nach ihrer Ankunft hat sie 4 Babys bei uns bekommen, diese haben alle ein sehr liebes Zuhause gefunden.


Bubi
Rasse: Araber

geb. ca 1999

seit 2013 bei Herbert

 

 

Unser hübscher Araber wurden aus privaten/familären Gründen abgegeben.

Er genießt sein Leben hier bei uns.


Isi

Rasse: Traber

geb. 1994

seit 09/2018

 

 

 

Jumper & Isi kamen über das Landratsamt zu uns. Sie stammen aus sehr schlechter Haltung. Isis rechtes Auge ist sogar bereits blind, aber hier am Gnadenhof fühlt er sich sehr wohl und genießt auch das Zusammensein mit der Gruppe.


Jumper

Rasse: Traber

geb. 1995

seit 09/2018

 

 

Jumper & Isi kamen über das Landratsamt zu uns. Sie stammen aus sehr schlechter Haltung. Isis rechtes Auge ist sogar bereits blind, aber hier am Gnadenhof fühlt er sich sehr wohl und genießt auch das Zusammensein mit der Gruppe.


Naldo
Rasse: Hannoveraner

geb.: 1992

seit 09/2019 bei Herbert

 

 

 

Naldo war ca. 10 Jahre Turnierpferd für Springreiten und Dressur. Danach lebte er als Schulpferd auf einem Reiterhof. Nun durfte er in Rente gehen und darf seinen Lebensabend auf unserem Gnadenhof verbringen.


Dorina

Rasse: Haflinger

geb.: 1988

seit 2012 bei Herbert

 

Dorina wurde für Kinder, wie so oft,  als Reitpferd gekauft. Da sie aber eine sehr starke Arthrose hat wurde sie schnellstmöglich abgebeben, da sie sonst nur Kosten und Arbeit und keinen Nutzen bedeutet.

Von den ehemaligen Besitzern kommt auch nie einer vorbei um zu sehen wir schön es Dorina jetzt hat.


Aramis und Hannes

geb.: 2018

seit 05/2018

 

Die beiden jungen Stiere wurden von einer lieben Dame freigekauft um ihnen somit den weg zum Schlachter zu ersparen.
Bei uns dürfen sie ein langes und artgerechtes Leben führen.


Trixi

Rasse: Schimmel

geb.: 1998

seit 2012 bei Herbert

 

Trixi hatte im hinteren Fuß einen Sehenscheidenverklebung und war somit als Tunierpferd nicht mehr geeignet und wurde deshalb schnellstmöglich abgegeben.
Leider entledigen sich die Menschen den Tieren so schnell wenn sie nicht mehr für ihre Zwecke zu gebrauchen sind und dann nur noch Kosten und Arbeit bedeuten.


Delilah
Rasse: Edelbluthaflinger

geb.: 2007

seit 2013 bei Herbert

 

Da Deleila eine Ataxie hat war sie nicht mehr reitbar und wurde deshalb bei uns abgegeben.


Zwergi

geb.:  12/2015

seit 11/2019

 

Zwergi sollte mit vier Jahren wegen ihrer Kleinwüchsigkeit geschlachtet werden. Eine Tierfreundin hat sie aber freigekauft und inzwischen hat Zwergi sich sehr gut auf dem Gnadenhof eingelebt – sehr zur Freude unseres ebenfalls kleinwüchsigen Andi, der eine Freundin in seiner Größe gefunden hat.


Juwel

Rasse: Hannoveraner

geb.: 1997

seit 2013

 

 

 

Juwel war ein Polizeipferd. Durch eine Zyste am hinteren Bein wurde sein Gelenk angegriffen, sodass man ihn nicht mehr als Reitpferd nutzen konnte. Seitdem lebt er als glücklicher Rentner auf unserem Gnadenhof.


Nelly

Rasse: Shetlandpony

geb.: 1999

seit 2013 bei Herbert

 

Wurde aus privaten/familiären Gründen bei uns abgegeben.


Rocco
geb. ca. 2018
seit 12/2019 bei Herbert

Rocco wurde in Rumänien verletzt am Straßenrand gefunden.
Leider wurde er danach nicht so versorgt, wie seine Verletzungen es erfordert hätten, sodass er mit Folgeschäden zu kämpfen hat. Mittlerweile kann er zwar wieder laufen, ist aber nach wie vor inkontinent und wird das auch bleiben.
Aufgrunddessen war er nicht vermittelbar und hätte wahrscheinlich den Rest seines Lebens in einem rumänischen Tierheim verbracht. Damit ihm das erspart bleibt, trat eine Organisation mit Herbert in Kontakt und so darf Rocco nun auf unserem Gnadenhof sein Leben genießen.

Er hat ein unglaublich liebes Wesen, ist so dankbar und extrem verschmust, dass er sofort die Herzen von Herbert und allen unserer Helfer im Sturm erobert hat.


Lui
geb. ca. 2005
Seit 05/2020 bei Herbert

Lui kommt aus einem Tierheim in Bulgarien. Dort lebte er seit Oktober, nachdem er ausgesetzt gefunden wurde. Wahrscheinlich war seine Hüftdysplasie der Grund, dass er nicht mehr gewollt war. Da er aber so ein liebes Wesen hat, wurde alles versucht, nochmal ein liebevolles Zuhause für ihn zu finden. Mit diesem Alter und den altersbedingten "Baustellen" keine leichte Aufgabe.
So erfuhr Herbert von ihm und schnell war klar, dass Lui einziehen darf. Eigentlich hätte er schon eher kommen sollen aber durch die Reisebeschränkungen der Corona-Krise hat sich seine Ausreise verzögert.
Nun ist es endlich soweit und Lui hat sein "für immer Zuhause" bezogen.
Und für uns wieder ganz toll zu erleben: alle schon auf dem Hof lebenden Hunde ( klein und groß) haben ihn vom 1. Moment an in ihre Gruppe aufgenommen. Lui genießt sein neues Leben und man könnte meinen, er lebt schon seit Jahren hier. Wir hoffen, dass er noch viele schöne Tage bei uns haben wird.


Resi und Paula

geb. 2011

seit 06/2020 bei Herbert

 

Da der vorige Bauer wegen Krankheit die Tiere aufgeben musste, hatte er beide zum Verkauf inseriert, jedoch haben sich daraufhin nur Metzger gemeldet und dies tat dem Bauer leid und so wurden wir hierüber angefragt.

Bei uns dürfen beide nun ihren Lebensabend in Frieden verbringen.


Paco und Oskar

geb. ca.

seit 11/ 2019 bei Herbert

 

Durch die Auflösung eines Gnadenhofs wurden wir für eine Übernahme angefragt. Um ihnen eine sichere Zukunft zu sichern, haben wir dem zugestimmt.

Beide sind sehr glücklich bei uns.

 

 


Fernando

geb. 2011

seit 11/2019 bei Herbert

 

Fernando kam ebenfalls durch die Auflösung eines Gnadenhofs und fühlt sich auch bereist sehr wohl bei uns.


Gandalf

geb. 2004

seit 11/2019 bei Herbert

 

 

Gandalf kam ebenfalls durch die Auflösung eines Gnadenhofs und fühlt sich auch bereist sehr wohl bei uns.


Stuzi

geb. ca. 2012

seit 11/2019 bei Herbert

 

Stuzi kam wegen eines Todesfalls zu uns. Schweren Herzens konnten die Angehörigen ihn nicht behalten, da Haus und Hof verkauft werden mussten.

Stuzi unterstützt Herbert bei seiner täglichen Büroarbeit mit einem wachen Auge.


Liesl

geb. ca. 1995

seit 05/2020 bei Herbert

 

Bei Liesl wurden wir gerufen, da sie uns ihr Partner sofort weg sollten. Als Herbert dort eintraf um sie zu besichtigen, lag einer der Esel bereits tot auf der Weide und Liesel stand trauernd neben ihrem Partner.

Hier was es Herbert klar, dass er Liesl schnellstmöglich zu sich nehmen muss, dass ihr so ein Schicksal erspart bleiben würde.

Ein Tierarzt wurde sofort kontaktiert um den Gesundheitszustand zu checken, sowie die Hufe wurde schnellstmöglich von einem Huforthopäden gemacht, das dies über Monate nicht gemacht wurde und bereits enorme Schmerzen verursachte.

Bei uns zeigt sich Liesl als eine liebenswerte und sehr dankbare Eselin.


Susi 
geb. 2013
seit 13. Oktober 2020 bei Herbert
Susi verbrachte ihr bisheriges Leben in Anbindehaltung im Bayrischen Wald.
Nach Aufgabe der Tierhaltung war sie bereits zum Schlachten angemeldet. Da sie ihrem Besitzer jedoch am Herzen lag, hat er trotzdem noch versucht einen Platz für sie zu finden. So kam Susi zu uns auf den Hof und genießt schon ihre Streicheleinheiten.
Zum Eingewöhnen steht sie im Moment im Offenstall gegenüber von ihren zukünftigen Stallgefährten. Das Interesse ist auf beiden Seiten groß und es sieht nach einer baldigen Zusammenführung aus.